BUCH - EHE ZU DRITT -- GEISTERBAHN - VON DR. ANNELISE BECK

Zurück

 zurück zu  REISEERLEBNISSE        

I NHALT :

 
EHE ZU DRITT 
GEISTERBAHN
 

 
     
     
     
     
 

 

GEISTERBAHN

 
 

GEISTERBAHN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
von -  Dr. Anneliese Beck
1930 verliebt sich die aus einer kleinbürgerlichen Münchner Familie stammende schüchterne, naiv-romantische Elsbeth Angermaier in den jungen Magdeburger Ingenieurstudenten und passionierten Flieger Hans Heinrich Torsdorf. Damit verknüpft sich ihr Schicksal mit dem einer selbstgerechten, dünkelhaften Magdeburger Akademikerfamilie zu einer Zeit, da von Frauenemanzipation so gut wie keine Rede war und Machtstrukturen sowohl im familiären wie im gesellschaftlichen Bereich offen ausgelebt wurden, wobei ihnen die damaligen politischen Verhältnisse gewissermaßen Vorschub leisteten.
Buchrücken
Die Autorin, Jahrgang 1935, war mehr als 40 Jahre lang als Ärztin tätig. In ihren Büchern verarbeitet sie nicht nur Kindheits- und Jugenderinnerungen, sondern auch ihre reichlichen Erfahrungen aus der ärztlichen Praxis. In spannender Erzählweise erfahren wir zwar von erfundenen Schicksalen ebenso erfundener Personen, in denen sich jedoch die dramatischen Geschehnisse des vergangenen Jahrhunderts widerspiegeln. Dr. Anneliese Beck lebt in München.
ISBN: 978-3-86683-166-7
Größe: 13 x 20 cm
552 Seiten
Preis: 18,90 €
 
 
 
Text übernommen:
http://www.wagner-verlag.de/buch.php?prd=337&t='Geisterbahn-Anneliese_Beck'&PHPSESSID=b7bfa40a49070bf95b1bcb4f4bdd13ae
 
 
   Ehe zu Dritt        

  Ehe zu Dritt    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ehe zu Dritt

Anneliese Beck - Autorin
 
 
Buchrücken
 
Im Herbst 2000 lernen sich auf dem Wiener Zentralfriedhof zufällig zwei ältere Damen an der Grabstätte ihrer gemeinsamen Urgroßeltern kennen. Fasziniert lauscht die neugierige Wienerin den Erzählungen ihrer Münchner Cousine, die von den turbulenten Ereignissen in ihrer Familie berichtet, einer Patchwork-Familie, die sich in den Jahren des zweiten Weltkrieges und in den Nachkriegsjahren zusammenfügte, und in der sich die politischen Wirren des 20. Jahrhunderts spiegeln. Da ist keine Rede von einem gradlinig-eintönigem Alltagsleben, vielmehr von einer unerwarteten Verquickung der persönlichen, beruflichen und gesellschaftlichen Lebenswege der einzelnen Mitglieder, die sich in komplizierten, selbst inzestuösen Beziehungs- Geflechten verfangen.
 
Alle Personen des Romans sind selbstverständlich frei erfunden. Eine Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen wäre demnach rein zufällig.
ISBN: 3-938623-74-8
 
Größe:
368 Seiten
 
Preis: 12,40 €
Über die Autorin
Anneliese Beck
Die Autorin, 1935 in Magdeburg geboren, kam nach einem zwischenzeitlichen mehrmonatigen Aufenthalt in Zürich 1949 mit ihren Eltern in den Westen. Von 1955 – 1960 studierte sie Medizin in München und Innsbruck und promovierte 1961 zum Dr. med.. Nach 11 jähriger Berufsausübung in verschiedenen Kliniken, in denen sie sich zur Fachärztin für Anästhesie und Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde ausbilden ließ, eröffnete sie 1972 eine Praxis für Hals-Nasen-Ohren-Krankheiten im Landkreis München. Gleichzeitig war sie in einer Münchner Klinik operativ tätig. Von 1993 bis 2001 befasste sie sich mit alternativen Heilmethoden. In der Zeit von 1989 bis zum Ende ihrer Praxistätigkeit 2001 übte sie außerdem eine Tätigkeit als Gutachterin für gesetzliche und private Versicherungsträger aus. Die Autorin ist unverheiratet, kinderlos und lebt in München. „Das Bittere und das Süße“ ist ihre erste Romanveröffentlichung.
 
Text übernommen:
http://www.wagner-verlag.de/buch.php?prd=161&t='Ehe_zu_Dritt-Anneliese_Beck'&PHPSESSID=b7bfa40a49070bf95b1bcb4f4bdd13ae
 
 
 
     
     
     
           
 
     
     
     
     
 zurück zu  REISEERLEBNISSE         



Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!